• janna

Schlechtes Hochzeitswetter? Gibt es nicht!


Liebes Brautpaar,​ das Wetter zu eurer Hochzeit lässt sich leider nicht planen. Gerne helfe ich euch, damit ihr am Tag eurer Hochzeit nicht sprichwörtlich im Regen steht.

Meine Tipps:

  1. Ein transparenter Regenschirm - ist der perfekteBegleiter bei Regen. Er lässt das Licht für die Fotos, auf eure Gesichter schön durchscheinen. Frisur und das Make-up der Braut bleiben unbeschadet vom Regen. Einen solchen Regenschirmen, wie ihr ihn oben auf dem Bild seht, stelle ich euch gerne nach Absprache zur Verfügung.

  2. Ersatzschuhe z.B. Stiefeletten, Gummistiefel.

  3. Strickjacke oder Stola - lassen sich sehr schnell an- & ausziehen, ohne dein Styling zu ruinieren. Alternativ ist ein Strickpulli oder eine Kuscheldecke geeignet. Natürlich tut es auch eine Jacke, oder ein Wintermantel.

  4. Denkt an eure Hochzeitsgäste - gegen eine freie Trauung im Regen spricht nichts, wenn darauf vorbereitet seid: habt genügend Schirme und Decken für die Gäste. So wird es schön kuschelig und romantisch.

  5. Damit der Saum des Brautkleids beim Shooting, sauber bleibt - legt eine weiße Decke oder ein Lacken auf den Boden. Deine Trauzeugin kann das Hochzeitskleid bis an den Rand der Decke ausbreiten und somit unter dem Kleid verstecken!

  6. So bleibt dein Kleid auch beim laufen sauber - auch hier kann deine Trauzeugin helfen: nimm das Hochzeitskleid hinten (und zwar ganz unten an der Schleppe) und lege es dir über den Arm. Jetzt kannst du über die Pfützen springen, deinen Brautstrauß halten und deinen Liebsten an der Hand.

  7. Plan B - schaut euch nach einer schönen Location in der Nähe um. Dies gilt auch, wenn ihr an dem Ort eurer Trauung keine Fotos machen dürft.

Konnte ich euch die Angst vor schlechtem Wetter etwas nehmen? :) Alles Liebe, Janna

#Hochzeit #Regen #schlechtesWetter

29 Ansichten